Willkommen auf der Website des Effingen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Effingen
An wen kann ich mich wenden, wenn ich das Stimmaterial nicht erhalten habe?Nach oben
Ich benötige eine Identitätskarte (ID) und / oder einen Reisepass. Wie muss ich vorgehen?Nach oben
Identitätskarte (ID)
Für eine ID wenden Sie sich bitte an die Einwohnerdienste. Bringen Sie Ihre alte Identitätskarte sowie ein neues Foto mit. Bitte beachten Sie, dass der Hintergrund des Fotos neutral und der Mund geschlossen ist.

Wenn Sie Ihre ID verloren haben, müssen Sie dies bei der Polizei melden und die Verlustanzeige mitbringen.

Schweizer Reisepass
Für einen Pass wenden Sie sich direkt an das Passamt in Aarau. Dafür müssen Sie vorgängig einen Termin vereinbaren (www.schweizerpass.ch oder Telefon 062 835 19 28).

Kombiangebot
Es lohnt sich, das Kombiangebot zu nutzen, mit welchem Sie beide Dokumente (ID und Pass) vergünstigt beim Passamt in Aarau erhalten. [Margrith Märki-Frei, Leiterin Einwohnerdienste]
Ich benötige einen Strafregisterauszug. Wo erhalte ich dieses Dokument?Nach oben
Sie können entweder unter http://strafregister.admin.ch  online einen Auszug bestellen oder wenden sich an Ihre nächste Poststelle, welche den Auszug für Sie bestellt.
Ich bin Hundehalter/in. Was muss ich tun?Nach oben
Alle Informationen finden Sie auf der Homepage der nationalen Hundedatenbank Amicus (http://amicus.ch).

Wichtig: Jeder neue Hund muss bei der Gemeinde gemeldet werden!

Wenn Sie das erste Mal einen Hund anschaffen, müssen Sie sich zuerst bei der Gemeinde für Amicus registrieren lassen. Beim Tierarzt müssen Sie Ihren Hund mit einem Microchip kennzeichnen lassen.

Bei allfälligen Fragen hilft Ihnen die Abteilung Einwohnerdienste weiter.

Hundetaxe
Für jeden Hund wird gemäss Hundeverordnung Aargau eine Taxe erhoben. Im Mai wird die entsprechende Rechnung durch die Abteilung Finanzen jeder Hundehalterin bzw. jedem Hundehalter direkt zugestellt. [Margrith Märki-Frei, Leiterin Einwohnerdienste]
Ich bin nach Effingen gezogen? Was muss ich tun?Nach oben
Sie müssen sich innerhalb von 14 Tagen bei den Einwohnerdiensten mit den erforderlichen Unterlagen melden.

Welche Dokumente bzw. Unterlagen erforderlich sind, können Sie hier nachlesen.

Für den e-Umzug verweisen wir Sie auf folgenden Link:
http://ag.eumzug.swiss [Margrith Märki-Frei, Leiterin Einwohnerdienste]
Ich habe Fragen zur Ausgleichskasse. Wer hilft mir weiter?Nach oben
Die SVA-Zweigstelle erfasst alle in Effingen tätigen oder wohnhaften Selbstständigerwerbenden, Arbeitnehmer/innen ohne beitragspflichtige/n Arbeitgeber/in und Nichterwerbstätige.

Weitere Informationen und Merkblätter zu diesem Thema können Sie im Internet bei der Ausgleichskasse des Kantons Aargau (http://www.sva-ag.ch) downloaden.

Zudem ist die SVA-Zweigstelle zuständig für:
  • Anmeldungen für Leistungsansprüche aus der Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung;
  • Mitwirkung bei der Festsetzung und Auszahlung von Ergänzungsleistungen an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer;

Weitere Auskünfte und detaillierte Angaben erhalten Sie auf dem offziellen Online-Auftrag der SVA Aargau (http://www.sva-ag.ch).                    ). [Barbara Kastenholz, Gemeindeschreiberin]
Ich möchte von einer in Effingen wohnhaften Person die aktuelle Adresse erfahren. Wie gehe ich vor?Nach oben
Stellen Sie ein schriftliches Gesuch (per Post oder E-Mail) mit einem Interessennachweis bei den Einwohnerdiensten. Diese Auskunft ist gebührenpflichtig. Im Interesse des Datenschlutzes werden keine telefonischen Auskünfte sowie keine Auskünfte am Schalter erteilt. [Margrith Märki-Frei, Leiterin Einwohnerdienste]
Kann ich meinen Zivilstand bei der Gemeinde bestätigen lassen?Nach oben
Nein.

Für Zivilstandsdokumente sowie Zivilstandsbestätigungen wenden Sie sich bitte an das Zivilstandsamt Ihres Heimatortes.

Für Effingen ist das Regionale Zivilstandsamt in Brugg zuständig. Siehe Link
Muss ich meinen Umzug bzw. meine Adressänderung innerhalb von Effingen der Gemeinde melden?Nach oben
Ja. Sie müssen die Adressänderung innerhalb von 14 Tagen bei den Einwohnerdiensten melden.

Wir benötigen dazu Ihren Personalausweis (ID oder Pass) sowie das genaue Umzugsdatum.

Für den e-Umzug verweisen wir Sie auf folgenden Link:

http://ag.eumzug.swiss [Margrith Märki-Frei, Leiterin Einwohnerdienste]
Wie gehe ich vor, wenn ich arbeitslos bin?Nach oben
Sobald Sie Ihre Kündigung erhalten, sollten Sie sich direkt beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) in Brugg melden.

Wichtige Informationen für die Anmeldung beim RAV finden Sie .
Wie muss ich bei einem Wegzug aus der Gemeinde Effingen vorgehen?Nach oben
Innerhalb von 14 Tagen müssen Sie sich bei den Einwohnerdiensten am Schalter melden. Wir benötigen die neue Wohnadresse soiwe das Wegzugsdatum.

Bringen Sie bitte einen gültigen Personalausweis (ID oder Reisepass) mit.

Bei einem Wegzug ins Ausland müssen Sie Kontakt mit dem Regionalen Steueramt in Hornussen aufnehmen. Danach müssen Sie sich wiederum bei den Einwohnerdiensten abmelden.

Für den e-Umzug verweisen wir Sie auf folgenden Link:
http://ag.eumzug.swiss [Margrith Märki-Frei, Leiterin Einwohnerdienste]
Wie muss ich vorgehen, um mein Kind anerkennen zu können?Nach oben
Die Kindsanerkennung kann bei jedem Zivilstandsamt in der Schweiz erfolgen.

Hier erhalten Sie weitere Informationen: Zivilstandsamt Brugg
Wie muss ich vorgehen, wenn ich meinen Namen ändern möchte?Nach oben
Wenn Sie Ihren Wohnsitz im Kanton Aargau haben, ist das Departement Volkswirtschaft und Inneres, Abteilung Register und Personenstand, 5001 Aarau, zivilstandswesen@ag.ch, Tel. 062 835 14 40, für die Bearbeitung und den Entscheid Ihres Namensänderungsgesuchs zuständig.


Die Änderung des Namens (Familiennahme und Vorname) kann bewilligt werden, wenn achtenswerte Gründe vorliegen.
Wo bekomme ich einen Grundbuchauszug?Nach oben
Grundbuchauszüge können auf dem Grundbuchamt bezogen werden.

Die Adresse lautet:
Grundbuchamt Laufenburg
Marktplatz 6
5080 Laufenburg
Telefon: 062 869 46 20
Grundbuchamt Laufenburg
Wo erhalte ich ein Erbenverzeichnis?Nach oben
Für die Ausfertigung eines Erbenverzeichnisses wenden Sie sich bitte an die Gemeindekanzlei.

Im Todesfall ist über den Nachlass ein sogenanntes amtliches Inventar zu erstellen. Es werden folgende Inventararten unterschieden:

Normales Inventar
Basis für das normale Inventar bildet die Steuererklärung, die sogenannte Steuererklärung vom 01.01. bis zum Todestag.

Bei diesem Inventar wird weiter in sogenannte Pflicht- und Nichtpflichtfälle unterschieden. Die Unterscheidung ist wichtig für die Beurteilung, ob Erbschaftssteuern anfallen. Im Nichtpflichtfall sind nur Ehegatten uknd Kinder als gesetzliche Erben vorhanden. Sie haben keine Erbschaftssteuer zu entrichten.

Öffentliches Inventar
Es ist beim zuständigen Bezirksgericht zu verlangen. Es findet hier ein Rechnungsruf statt. Schuldner und Gläubiger haben in dieser Zeit ihre Ansprüche auf dem Inventuramt anzumelden.

Das Inventar gibt den Erben die Möglichkeit zu beurteilen, ob das Erbe angenommen oder ausgeschlagen werden soll.

Sicherungsinventar
Es wird vom Gericht angeordnet, z.B. wenn Nacherben eingesetzt sind. Das Sicherungsinventar kann aber auch von den Erben ebenfalls beim Bezirksgericht verlangt werden, z.B.wenn das Erbe noch nicht angetreten oder erst später verteilt wird.

Basis für dieses Inventar ist wiederum die unterjährige Steuererklärung.

Wer von Aktiven oder Passiven eines Erblassers Kenntnis hat, ist verpflichtet, dies der Inventurbehörde anzugeben.

Im Verkehr mit Behörden oder Banken müssen sich die Erben ausweisen können. Dazu dienen das Erbenverzeichnis oder die Erbbescheinigung.

Erbenverzeichnis
Es ist eine Aufstellung über alle gesetzlichen Erben. Jeder gesetzliche Erbe ist berechtigt, ein solches Verzeichnis schriftlich oder telefonisch zu bestellen. Andere Personen können das Dokument nur in der Eigenschaft als Willensvollstrecker oder als Bevollmächtigter bestellen und haben sich entsprechend auszuweisen.

Erbbescheinigung
Diese ist beim Bezirksgericht Brugg, Hauptstrasse 60, 5200 Brugg, anzufordern.

Jeder gesetzliche Erbe ist berechtigt, eine solche Erbbescheinigung schriftlich oder telefonisch zu bestellen. Andere Personen können das Dokument nur in der Eigenschaft als Willensvollstrecker oder als Bevollmächtigte bestellen und haben sich entspechend auszuweisen.
Wo erhalte ich ein Handlungsfähigkeitszeugnis?Nach oben
Seit dem 1. Januar 2013 wird das Handlungsfähigkeitszeugnis durch das Familiengericht ausgestellt.

Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde
Untere Hofstatt 4
5201 Brugg
Telefon: 056 462 30 50
Wo kann ich Dokumente, Kopien oder meine Unterschrift beglaubigen lassen?Nach oben
Wenden Sie sich dazu an die Gemeindekanzlei.

Die Gemeindeschreiberin ist für Beglaubigungen zuständig. Bei deren Abwesenheit können Ihnen auch die Leiterin Einwohnerdienste oder die Leiterin Abteilung Finanzen behilflich sein. [Barbara Kastenholz, Gemeindeschreiberin]